Windkraftanlagen

Windkraftanlagen erhielten vor ca. 20 Jahren den Status von privilegierten Anlagen im Außenbereich. Die Folge war ein regelrechter Boom des Baus von durch Windkraft angetriebene Anlagen, die zunehmend größere Höhe und immense Rotordurchmesser erreichten.

Keine anderen Bauwerke im Außenbereich erhielten solche bevorzugten Sonderrechte wie Windkraftanlagen. Heute werden Windkraftanlagen sogar in Landschaftsschutzgebieten und in Waldgebieten geduldet. Windkraftanlagen haben nahezu sämtliche Regionen erobert. Die Belange der betroffenen Anwohner wurden ebenso zurückgedrängt wie die Belange des Natur-, Arten-, Landschaft- und Denkmalschutzes. Betroffen sind ebenso die Belange der Städte und Gemeinden.

Hier gilt es diese Rechtspositionen zu verteidigen.

Die Vertretung und Beratung erfolgt im gesamten Bundesgebiet.

Fahrtkosten und Abwesenheitsgeld fallen für Sie im außergerichtlichen Verfahren nicht an.

In gerichtlichen Verfahren sind wir gesetzlich verpflichtet, für die Abwesenheit von der Kanzlei und die Fahrtkosten die geringen Gebühren nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz zu berechnen.

Lesen Sie mehr dazu:

Von Windkraft Anlagen betroffene Kommunen
Von Windkraft Anlagen betroffene Bürger