2019 – Dachau-Welshofen, BayVGH stoppt im Beschwerdeverfahren Windkraftanlage

Der von der Anwaltskanzlei Armin Brauns vertretene Natur- und Umweltschutzverband hat im Beschwerdeverfahren erreicht, dass der Bau und der Betrieb (auch die Inbetriebnahme) einer WKA bei Welshofen Lkr. Dachau eingestellt wird. Das LRA hatte unzureichende artenschutzrechtliche Erhebungen, die seitens der Investoren beigebracht worden waren, genügen lassen und den aktuellen sog. Windenergieerlass missachtet und relevante Vogelarten völlig außer Acht gelassen.

2019 – Hollstadt-LK Rhön-Grabfeld: BayVGH stoppt Anlagenbau in zwei Beschwerdeverfahren

Das LRA Rhön-Grabfeld hatte nach langwierigen Verfahren die beiden Windparks Wülfershausen und Wargolshausen mit insgesamt 13 Windkraftanlagen genehmigt.
Ein von der Anwaltskanzlei Armin Brauns vertretener Natur- und Umweltverband hat hiergegen jeweilige Klagen erhoben, über die noch nicht entschieden wurde. In den durchgeführten einstweiligen Verfahren waren vom VG Würzburg jeweils die beantragte Herstellung der aufschiebenden Wirkung der Klagen versagt worden.

Der Bayerische Verwaltungsgerichthof hat nun in beiden Verfahren dem Natur- Umweltschutzverband Recht gegeben, die Entscheidungen des VG Würzburg aufgehoben und die aufschiebende Wirkung jeweils hergestellt. Damit ist der Bau bis zu den Entscheidungen des VG Würzburg im Hauptverfahren einzustellen.
Die bislang durchgeführten Arbeiten durch die Investorin erfolgten auf eigene Gefahr.